Nachrichten aus einem bekannten Universum

Hallo Ihr Lieben,

back home.

Ich hab’s für Euch getan. Berlin kalt und grau, Schneereste. Hätte ja mal schwänzen können bei diesem garstigen Wetter. Was nächste Herbst-/Wintersaison auf Euch zukommt hättet Ihr dann nicht erfahren. Zumindest nicht von mir.

17 Jan 2017_371817 Jan 2017_3742

Widmen wir uns dieses Mal zunächst den Herrschaften. Was soll ich sagen –

IT’S A MAN’S WORLD.

Lauscht dazu der Gänsehaut-Version von Luciano Pavarotti & James Brown. Schee sans net – aber singen kennens…

Männer ohne Gesicht.

19 Jan 2017_3666

Dafür mit Hut, aber „oben ohne“.

18 Jan 2017_3674

Männer mit lustiges Pads auf dem Rücken…

18 Jan 2017_3709

und nochmal coole Jungs.

19 Jan 2017_3670

Nun die Rubrik: Alles was Männern Spaß macht…

Der eine oder andere bemängelt evtl. ich hätte da wohl was vergessen. In der Messehalle für Lingerie war ich aus Zeitgründen leider nicht. Man(n) möge mir verzeihen.

19 Jan 2017_3668

19 Jan 2017_3667

Männer mit Gesicht gab es außerdem. Der eine heißt auch Braun. Jörg Braun, Repräsentant der Firma Milestone.

Boxenstopp mit meinem jüngsten Ableger. Genötigt zur Messebegleitung mit der Auflage: Nörgeln verboten. Getarnt als Mutter-/Sohntag. Ob die beiden auch singen können/wollen ist mir nicht bekannt, aber schee sans…

18 Jan 2017_3706_bearbeitet-1

And now – all for the ladies.

Wenn die Annahme gilt: Je unruhiger die Zeiten, desto bunter die Mode, werden wir uns über Langeweile nicht beklagen können. Mode als Seismograph des Zeitgeistes. Farbkanonen und Mustermix, schmerzfrei zelebriert. Retroeinlagen in Form von Nickisamt und Jacken wie Sofakissen.

Blousons als keypieces (ich muss mich mal wieder für die Anglizismen entschuldigen – aber Schlüsselstücke hört sich doof an). Florale Muster, Lurex und die Auferstehung der „Leos“.

19 Jan 2017_366419 Jan 2017_3663

Kleider, Mädels, Kleider !

19 Jan 2017_3662

Bleistiftröcke für die Businessgarderobe und Mäntel in Strick, Boucle und was man sonst so auseinanderschneiden und zusammennähen kann.

19 Jan 2017_363519 Jan 2017_3660

19 Jan 2017_365919 Jan 2017_3672

Den unglaublichsten Messestand, wie immer in den letzten Jahren, na …?

Marc Cain.

19 Jan 2017_3640

Keine Sorge – die Trends werden wieder auf „tragbar“ synchronisiert. Ihr kennt das schon. Lasst Euch noch etwas inspirieren von dem folgenden Kameraschwenk.

Wir sehen uns – bald.

LIVE YOUR STYLE !                                                                                                             Andrea Dahms

Frankfurt Style Award goes Alte Oper

Hallo Ihr Lieben,

dem Wahren, Schönen und Guten wurde gehuldigt.

60 internationale Nachwuchsdesigner präsentierten ihre Entwürfe zum Thema World of Contradictions in Rahmen eines glamourösen Events in der Main-Metropole.

Wo könnte das stilvoller gelingen, als in der Premium Location Alte Oper Frankfurt, dem diesjährigen Veranstaltungsort der 9. Frankfurt Style Award-Gala.

SONY DSC

Sehet und staunet. Die Alte Oper steht Kopf !

SONY DSC

Einer der Gründe dafür könnte das spektakuläre Outfit von Initiatorin Hannemie Stitz-Krämer gewesen sein. In Neopren-light, wie die Königin eines anderen Sterns, begrüßte sie Finalisten und Jurymitglieder, Honorationen, VIP’s und solche, die es werden möchten.

Rund 500 Gäste waren Ihrer Einladung gefolgt und erlebten in prächtigem Ambiente die Fusion von Kunst und Kultur.

SONY DSC

Die Ehre des Openings hatte der chinesische Designer Duncan Liu, der als Repräsen-tant des diesjährigen Partnerlandes China die Runway Tour der Frankfurt Style Award- Collection 2016 nach Paris und Shanghai begleiten wird.

Für die „akustische Authentizität“ empfehle ich den play-button zu klicken.

Liu’s Kollektion „Cloud in the Sky“ verzauberte mit wunderbar fließenden Stoffen. Fräulein Tausend Frühlingsblüten lässt grüßen.

liu3

Seine langjährige Erfahrung, die er in führenden Modehäusern Europas wie Giorgio Armani und Jil Sander sammelte, ermöglicht Liu einen galanten modischen Bogen von seinem Heimatland China nach Europa zu spannen.

SONY DSC

Über 266 Bewerbungen aus aller Herren Länder konnten sich die Initiatoren freuen. 69 Modeschulen schickten ihre Speerspitzen in den drei Kategorien Kim K. vs. Frieda K, Bronx vs. Boulevard und Occident vs. Orient ins Rennen. (Memo an mich: wer denkt sich eigentlich jedes Jahr die Kategorien aus ? Muss ich unbedingt recherchieren…) Kreativität und Originalität der Entwürfe machten es der Jury sicher nicht leicht, sich für 60 Finalisten zu entscheiden.

Manche Entwürfe gestatteten Einblick, andere gewährten Durchblick. Einer behielt den Überblick. Marco Marcu, Fashion-Designer aus Potsdam sorgte in seiner Funktion als Backstage-Director einmal mehr für den perfekten Ablauf.

kimfrieda

Kim K. vs. Frieda K.

SONY DSC

Bronx vs. Boulevard

Mit diesem üppigen Kleid unten Mitte kann einem niemals langweilig werden versicherte mir das Model. Aus unendlich vielen gerollten Seiten entstand ein lebendes Magazin.

occorient

Occident vs. Orient

Einer meiner persönlichen Favoriten: Striped Revolution von Leoni Dittert.

SONY DSC

Mehr als beeindruckend war auch dieser Entwurf: Metanoia – Changing One’s Mind von Mona Homm. Soviel Mut und Kreativität wurde mit dem 1. Platz in der Kategorie Occident vs. Orient belohnt.

SONY DSC

Dann die Nachricht des Abends: Die Style-Award-Familie hat Zuwachs bekommen !

A Star is born mit FRANK – THE TROPHY.

SONY DSC

Neben begehrten Sachpreisen und Praktika konnten fünf glückliche Gewinner die makellose Schönheit in Empfang nehmen. Verliehen wurde die Trophäe an die Erstplatzierten in den jeweiligen Kategorien, dem Outstanding Talent und dem Gewinner des Public Choice Awards.

Nach Wunsch von Hannemie Stitz-Krämer soll FRANK-THE TROPHY zu einer der begehrtesten Auszeich-nungen für Modetalente avancieren.

SONY DSC

Alle Sinne waren durch optischen und akustischen Input gefordert und verlangten nach Abkühlung.

Ja genau. Danke ! Einer geht.

Entspannter After-Show-Plausch bot die Gelegenheit Bekanntschaften zu vertiefen und neue anzubahnen. Häppchen, Gläschen…

Antenne Frankfurt sorgte für den musikalischen Rahmen. Ein ereignisreicher Abend klingt aus und nach.

Nächstes Jahr wird der Frankfurt Style Award zehn Jahre alt. Das Partnerland heißt USA.

FRANK(y) goes to Holywood. Yeah !

Und draussen –  laue Septembernacht. Schön war’s.SONY DSC

LIVE YOUR STYLE !

Andrea Dahms

 

Ajdar Susuri – Modedesigner, Maßschneider, Frauenversteher

Hallo Ihr Lieben,

darin steckt Herzblut und Liebe zum Detail. Jemand der Frauen das Gefühl geben möchte, schön zu sein. Das waren meine ersten Eindrücke, als ich letztens eine Präsentation von Ajdar Susuri im Rahmen des Airlebnistages 2015 im Flughafen Frankfurt sah.

SONY DSC

Kein großes Getöse, diese Kollektion wirkt viel subtiler. Vor allen Dingen macht sie mich neugierig. Ich möchte ihn kennenlernen. Wir verabreden uns in seinem Atelier. Ich begegne einem charmanten jungen Mann, der so unprätentiös ist wie seine Kollektion. Wir finden schnell ins Gespräch.


SONY DSCBereits als Kind hat sich Ajdar schon lieber mit Modezeichnungen und Illustrationen beschäftigt, als Fußball (Vermutung) zu spielen. Früh ist der Weg vorgezeichnet.

Zunächst eine Ausbildung zum Damenmaß-schneider zu machen, war ihm wichtig. Das Handwerk von der Pike auf lernen und eine grundsätzliches Verständis für Material und Verarbeitungstechnik erwerben sind die Basis für den nächsten Schritt.

Es folgt die Weiterbildung zum staatl. geprüften Modedesigner. Als freiberuflicher Designer und Schneider bereitet er sich auf sein eigenes Label vor.

2013 ist es dann soweit.

Er eröffnet sein Atelier in Frankfurt-Bornheim und beginnt mit dem Entwurf der ersten Kollektion. Design, Stoffauswahl, Schnitterstellung und Produktion – eine One-Man-Show. Die einzelnen Modelle sind als Maßanfertigung oder als Maßkonfektion erhältlich.


 

SONY DSC

Handgefertigte Häkelspitzen

Als er mir erzählt, wie die Beratung seiner Kundinnen gestaltet, erkenne ich seine Passion. Er sucht nach Farbkarten, breitet Stoffmuster vor mir aus. Begeistert sich selbst an Farbe und Form. Kashmir, Seide, Chiffon – kostbares ist gerade gut genug…

Er stellt die Individualität seiner Kundin in den Mittelpunkt, drängt sich nicht auf, auch nicht seine Kreativität. Er instrumentalisiert sie.

Genau das ist es, was mich von Anfang an beeindruckt hat.

Zurückhaltung und Detailverliebtheit. Keine vordergründige Effekthascherei. Mit raffiniert ausgetüftelten Schnitten macht er es sich wahrlich nicht leicht. Klare Linien lassen seine Neigung zu Architektur und Fotografie erahnen.

Seine Zielgruppe: modern und selbstbewusst.


Was er zweifelsfrei beherrscht, ist die von Frauen besonders geschätzte Kunst des aktiven Zuhörens. So richtig klar wird mir das erst auf der Heimfahrt. Ich wollte viel von ihm erfahren und habe selbst geträllert.

Wer in jeder Hinsicht ein solches Händchen für Frauen hat, wird den Erfolg nicht verhindern können.

SONY DSC

SONY DSC

Mehr Informationen gibt es hier:

http://www.ajdarsusuri.com/index.php

LIVE YOUR STYLE !                                                                                                               Andrea Dahms

Neue Schuhe, Blasen und der ganz normale Messewahnsinn

Galerie

Diese Galerie enthält 66 Fotos.

Hallo Ihr Lieben, hier der versprochene Nachtrag zur Berlin Fashion Week. Meine Messebegleitung habe ich dieses Mal etwas verjüngt. Der beste Ehemann von allen war verhindert, so kam der beste Erstgeborene zum Einsatz. Der Druck durch all die gestylten Fashion … Weiterlesen

Erwarte das Unerwartete

Galerie

Diese Galerie enthält 19 Fotos.

Hallo Ihr Lieben, ein wenig in „fremden Revieren“ wildern könnte spannend werden, dachte ich mir und folgte der Einladung eines Lieferanten zur AMBIENTE (Weltleitmesse für Konsumgüter) nach Frankfurt, offen für Inspiration, jedoch ohne große Erwartung. Und auch nicht wissend, wie umfangreich und … Weiterlesen

An die Arbeit

Galerie

Diese Galerie enthält 30 Fotos.

Hallo Ihr Lieben, gerade von der Fashion Week aus Berlin zurück, hier ein paar Eindrücke. Gut ausgeschlafen und den besten Ehemann von Allen (mit dem Auftrag sich möglichst vielseitig durchzufuttern, damit er bei Laune bleibt) im Schlepptau, steuere ich an Tag eins die PANORAMA … Weiterlesen